Stuttgart STREET | Phototalk & Photowalk

Achtung: es gelten Coronarichtlinien und ein Hygienekonzept:

Für unseren Photowalk gelten folgende Richtlinien:

  • Das Ordnungsamt hat den Photowalk als „außerschulische Lehrveranstaltung kategorisiert“.
  • Ein 3G-Nachweis (genesen, geimpft, getestet (max. 24h alt)) ist notwendig
  • Ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ist einzuhalten
  • Sollte der Mindestabstand nicht einzuhalten sein – z.B. bei Motivbesprechungen – ist eine medizinische/FFP2 Maske zu tragen

Die Einhaltung der Regeln ist eine Grundvoraussetzung zur Teilnahme am Photowalk. Für die Einkehr in ein Café/Restaurant nach/während des Walks sind die Hygienerichtlinien der Gaststätte zu beachten.

Wir treffen uns mehr oder minder regelmäßig alle vier Wochen zum gemeinsamen Fotoevent. Wir, das sind begeisterte Straßenfotografen. Wir, das sind ganz unterschiedliche Teilnehmer. Meistens irgendwo zwischen zehn und zwanzig Teilnehmer. Unser Fotoevent ist so, wie es heißt. Es ist ein Photowalk in Stuttgart. Wir fotografieren etwa 2,5h bis 3h gemeinsam unsere Street Themen. Danach kehren wir ein in ein Café oder Restaurant, zu unserem Phototalk. Ich bringe zu den Events ein Thema mit. Wer mag, orientiert sich am Thema, wer nicht mag, der macht sein eigenes Ding. Was ist noch wichtig: Wir treffen uns bei jedem Wetter (Regen ist gut für die Fotos!) Jeder ist eingeladen! Niemand ist zu unerfahren – keine Kamera ist zu schlecht.

Für heute habe ich zwei Themen:

Inhaltlich wollen wir uns mit etwas Konzeptionellem beschäftigen. Unser Thema heißt: vom Verschwinden eines Kulturguts

Als zweites Thema habe ich die analoge Fotografie auf den Zettel geschrieben. Es sind also alle Fotografen mit digitaler und/oder analoger Kamera willkommen.