Street-Portrait-Shooting mit Lisa

Die Hall of Fame, Lisa und ein Porty

Die Corona-Krise hat uns Fotografen mächtig in die Parade gespielt. Quasi alle Veranstaltungen sind ausgefallen. Natürlich sollte man die Interessen der Allgemeinheit vor den persönlichen Interessen einzelner Fotografen stellen. Schade ist es trotzdem. Aber jetzt – noch nicht überm Berg – verbessert sich die Situation etwas. Gut für die Gesundheit. Gut für uns Fotografen.

Am Samstag früh um 10:00 gehts’s auf zur König-Karls-Brücke. Zum ersten Photo-Event nach der Krise. Ich freue mich wahnsinnig und werde nicht enttäuscht. Wir haben ein großes Programm vorbereitet. Fünf Locations sind geplant. Zwei haben wir geschafft. Vielleicht war das auch ein wenig ambitioniert. Schließlich startet um 14:00 das zweite Photo-Event nach der Krise. Mein Stuttgart STREET Phototalk & Photowalk.

Wir beginnen mit einem Set in der Hall of Fame. Natürliches Seitenlicht von rechts, Blitzlicht von links. Weißabgleich und Belichtung kurz abgestimmt, geht es direkt ins Shooting. Lisa ist wie geschaffen für diese Location und eine Aufnahme ist schöner als die andere. Anschließend geht’s zum Stadtstrand. Kurzes Shooting. Kurzes Mittagessen. Die Zeit reicht leider nicht mehr aus für weitere Locations. Mein Dank gilt der wundervollen Lisa, die mich auf unserem Street-Photo-Walk begleitet. Hier ergeben sich noch diverse spontane Portraits.

Von Fotos zu erzählen ist immer etwas schwierig. Einfacher ist es, sich einfach ein paar Aufnahmen aus dem Shooting anzuschauen, die ich hier vorstellen möchte.

Nochmals vielen Dank an Lisa. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Viele Grüße Jürgen