Photowalk am 20.07.2019

Rückblick

Auf den Photowalk in der Stuttgarter Innenstadt

Samstag Nachmittag – es ist Photowalk-Time. Die Sonne brennt, irgendwas um die 30° C, Sommerfestival der Kulturen und gefühlt 100 andere Events. Bereits die Anreise war schwierig. Park and Ride an der Albstraße überfüllt. Eine kleine Gruppe unerschrockener Fotografen findet sich dennoch zum Photowalk.

Unsere heutiges Thema heißt „Straßen Szenen“. Authentische Aufnahmen, reales Leben, die echte Stadt sollte es sein. Nicht nur leblose Motive, hochgeppelt in Schwarzweiss mit doppeltem Kontrast aber letztlich ohne Idee und Wirkung. Die Aktivität geradezu spüren sollte der Betrachter auf unseren Fotos.

Mit dieser Intention sind wir losgezogen. Aber groß war die Verlockung, sich auf spontane Street-Portraits zu fokussieren. Die vielen Events, das Festival auf dem Rathausplatz locken derart viele interessante Personen in die Stadt, dass sich immer wieder spannende Gesichter finden. Und so ergibt es sich, dass das ursprüngliche Thema in den Hintergrund tritt und spontan die Aufmerksamkeit umgelenkt wird. Nicht geplant aber sicher auch ein wichtiger Aspekt unseres Photowalks. Wir wollen uns künstlerisch mit der Fotografie beschäftigten, nicht bürokratisch.

So ergibt es sich dann, dass die Mehrzahl an Aufnahmen spontane Porträts sind. Von verträumt über entspannt, hektisch bis schrill ist alles vertreten.

Wie immer gilt mein Dank den Teilnehmern des Photowalks. Ohne euch wäre es letztlich nicht möglich. Vielen Dank insbesondere auch an Manuel. Mit seiner etwas ungewöhnlichen Art die Perspektive zu wählen, hat er mich echt zum Lachen gebracht. Ich meine, wer trinkt schon seinen Espresso liegend mitten auf dem Fußgängerweg?

Viel Grüße und bis demnächst

Jürgen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.