Rückblick auf den letzten Fotowalk

Straßenfotografie in Esslingen

Mein Stuttgart Fototalk & Fotowalk im Januar ist diesmal ein Esslingen Fototalk & Fotowalk. Auch anders: Dieses Mal trifft sich ein privater Teilnehmerkreis und keine öffentliche Gruppe. Ich möchte es auch gleich vorwegnehmen: Im Januar werde ich keinen weiteren Fotowalk machen. Das passt nicht mehr in meinen Kalender. Außerdem gibt es eine spannende Veranstaltung von meinen Street-Mitstreitern, auf die ich hier aufmerksam machen möchte: https://www.facebook.com/events/477440322784753/

Esslingen, es ist mir ja ein wenig peinlich, ich kannte es bis dahin nicht. Ich komme viel rum, bis dahin bislang allerdings nicht. Und was soll ich sagen? In 100% aller meiner Fotowalks in Esslingen hat es geregnet! Nein im Ernst: Esslingen ist eine sehr schöne Stadt, hat mir sehr gut gefallen. Vielen Dank für die Einladung dorthin!

Wir hatten ein spannendes Thema ausgesucht. Dieses Mal ging es um Reflexionen. Sicherlich – und so muss man es sehen – ist Regen, genau das Richtige für dieses Thema. Regen ist gut für Fotos, für den Fotografen nicht so sehr. So viel zur Theorie. In der Praxis habe ich vor vielen Pfützen gestanden und diese haben wunderbar den Himmel reflektiert. Einen Standort zu finden, an dem die Reflexion etwas sinnvolles anzeigen, ist mir aber nur selten gelungen. Egal! Schön war’s! Hat mich sehr gefreut.

Ich möchte hier auf eine Sache kommen, die mir sehr am Herzen liegt. Eine Teilnehmerin am Fotowalk fotografiert eigentlich nicht. Nur mal so Schnappschüsse. Hat auch gar keine Kamera. Nur Handy. Ich habe ihr meine Fujifilm X-Pro1 mit Festbrennweite geliehen. Auch nicht so richtig was für Anfänger. Dann gab es ein umfassendes Coaching von mir: „Hier guckt man rein, da drückt man drauf!“. Mehr nicht. Am Ende des Tages sind dann recht viel sehr gute Aufnahmen entstanden. Das freut mich sehr. Manche Menschen sind Naturtalente – haben einen Blick für’s Motiv.

Also hier mein Aufruf für die Zukunft:

  1. Bitte (to whom it may concern) überlege, ob du nicht ein schönes Hobby im Fotografieren finden könntest.
  2. Würde mich freuen ein deiner Bilder auf meiner Seite zu sehen.
  3. Alle Anderen besinnen sich wieder zurück auf das Motiv und weniger auf die Technik. Das wäre ein guter Vorsatz für 2019

In diesem Sinne: Viele Grüße

Jürgen Winkels

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.